Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Die Organisation Help wurde in 1981 von Abgeordneten aller im deutschen Bundestag vertretenen Parteien und Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kirche gegründet.

Unter dem Motto "Deutsche helfen Afghanistan" riefen sie zu Spenden für die 3 Millionen afghanischen Kriegsflüchtlinge auf, die in Pakistan und dem Iran Zuflucht gefunden hatten. Mittlerweile hat sich Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. zu einer weltweit operierenden humanitären Hilfsorganisation entwickelt. Sie leistet Hilfe für Menschen, die in Not geraten sind, unabhängig von Herkunft, Religion oder Weltanschauung.

Not- und Katastrophenhilfe, aber auch langfristig angelegte Entwicklungshilfe- und Wiederaufbauprojekte sind Schwerpunkte der Arbeit. Nach dem Prinzip der "Hilfe zur Selbsthilfe" fördert Help die Anstrengungen der Betroffenen, ihre Lebensumstände aus eigener Kraft zu verbessern.

Help kooperiert mit Partnerorganisationen vor Ort und bezieht lokale Projektteilnehmer in Planung und Umsetzung von Programmen mit ein. Eine besondere Verpflichtung der humanitären Arbeit ist für Help die Unterstützung von Flüchtlingen in aller Welt.

Help entschied sich im Jahre 2010, die vorhandenen Systeme auf WINPACCS umzustellen. Neben einer Schulung in der Geschäftsstelle fanden auch in ausgewählten Partnerländern Schulungen statt. Der Produktiveinsatz von WINPACCS erfolgte in 2011.

Help spielt eine wichtige Rolle für die Weiterentwicklung von WINPACCS für die Anforderungen mittelgroßer Hilfsorganisationen. Help war beispielsweise Pilotkunde bei der Einführung der Schnittstelle zwischen WINPACCS und der Finanzbuchhaltung von DATEV.

Weiterführende Informationen